Politischer Schutzinstinkt

Eben bin ich an einen CSU-Infostand vorbei und doch tatsächlich auch angesprochen worden. Habe allerdings abgelehnt einen Flyer mitzunehmen. Solange ein Meinungs-Wackeldackel wie Herr Seehofer dieser Partei vorsteht, bei dem man nie weis welche Überzeugungen er hat, sofern überhaupt welche vorhanden sind, ist die CSU uninteressant für mich.
Allerdings hätte ich auch dankend ablehnen und noch einen schönen Tag wünschen sollen. Manchmal lassen mich meine guten Manieren in Stich. Beziehungsweise ich sie.
Wenn schon politisches Informationsbedürfnis, dann sollte ich vielleicht eher mal bei den Piraten vorbeischauen. In der ganzen Stadt habe ich bisher ein einziges einsames Wahlplakat von denen gesehen. Nach ersten Erfolgen haben die sich ja dermaßen zerlegt, das inzwischen vielleicht nur noch die Vernünftigen übrig sind. Und wie sie die persönliche Freiheit samt Datenschutz mit der inneren Sicherheit der deutschen Gesellschaft samt Kriminalitätsbekämpfung abwägen, das interessiert mich schon.
Vielleicht greift da ja auch nur mein Schutzinstinkt und Gerechtigkeitssinn gegenüber Minderheiten und den Ausgestoßenen dieser Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.