Philosophie ist Medizin für die Seele

Der tägliche Stoiker vom 31.1.2018
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Kehre nicht zu Philosophie zurück wie zu einem Schulmeister, sondern wie ein Patient, der für wunde Augen nach Linderung sucht, oder nach Umschlägen und Balsam bei einer Verbrennung. Wenn du es so betrachtest, gehorcht du der Vernunft, ohne sie zur Schau zu stellen, und weißt dich bei ihr in guten Händen.“
Marc Aurel, Selbstbetrachtungen, 5.9

‚Mit Rat und Tat beiseite stehen‘ ist eine Redewendung, die sich normalerweise auf andere Menschen bezieht. Es ist irgendwie schon etwas besonderes, wenn man dank der Philosophie selber diese Person ist. Nicht das ich zuvor hilflos war, doch seitdem ich ganz bewußt zur Philosophie fand, began sich meine Einstellung und Herangehensweise zu ändern. Das geht soweit das ich ein Stimmungsbild angefangen, jedoch seit langem nicht mehr weiter gemalt habe. Ich müßte mich schon mit Absicht in dieses Gefühl bringen um am Bild weiterzukommen.
Wobei Philosophie viel tiefer geht als eins dieser Selbstoptimierungsbüchlein. Tugenden und Werte werden vermittelt, selbst wenn einem diese schon bekannt waren, so erschließen sich doch neue Zusammenhänge. Auf diese Weise ist Philosophie ganz praktisch orientiert und in Einem lebendig durch die tägliche Umsetzung.
Philosophie hilft einem nicht nur Halt zu finden, sondern wirkt auch vorbeugend, erweitert den Horizont, vertieft den Charakter und lässt die Seele höher blicken. 
Frank, Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.