Gedicht eines Stoikers

Nichts ist gottgewollt
Alles kann geschehen
Kommen mag die perfekte Zeit
Oder morgen schon alles verweh’n
Alles trainiert, für alles bereit
Doch wer ist schon Gott allmächtig?
Jeder zwar seines Glückes Schmied
Doch der beste Kunsthandwerker kann nichts erschaffen
Wenn der Ofenkohle die Glut entzieht
Wenn Orkane die Schmiede zerfetzen
Doch nichts verloren, alles zu gewinnen
Solang‘ Weisheit, Glaube und Wille nicht zerrinnen
Mag scheinen, das Universum habe sich verschworen
Ein Weiser gibt sich nicht verloren
Mit Tugenden seinen Platz erwerben
Und weichgezeichnet seine Härten
Kann trotzen Widrigkeiten
Und reu’los genießen Freuden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.