Freundfeinde

Der tägliche Stoiker vom 18.10.2017
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Es gibt nichts Schlimmeres als einen Wolf im Schafpelz. Vermeide falsche Freundschaften um jeden Preis. Wenn du gutherzig, aufrichtig und wohlgesonnen bist, sollte das in deinen Augen zu sehen sein und ihnen diese Eigenschaften bei anderen nicht entgehen.“
Marc Aurel, Selbstbetrachtungen, 11.15

Vertraue auf dein Gefühl, deine Erfahrungen, dein Vertrauen. Bedenke das Verhalten der Menschen um dich herum. Nicht nur dir gegenüber. Sondern ebenso wie sie sich gegenüber anderen Menschen verhalten. Wie sie über andere denken und fühlen. Auch dadurch zeigen sie dir welch Geistes Kind sie sind. Eigentlich beweisen sie dir so eher welche Art von Mensch in ihnen wohnt. Denn zu dir kann Symphatie und Zuneigung, wie auch Erwartungen an dich, ihr Verhalten modifizieren.
Doch was ist mit dir selber? Bist du selber stets aufrichtig? Deine Moral integer? Deine Handlungen wahrhaft ethisch? Kommt es nicht auch vor das du hin und wieder über Mitmenschen abfällig denkst? Oder nicht mit dem angebrachten Respekt behandelst? Und warum ist das so?
So wie du dich selbst hinterfragst und kritisierst, so kannst du auch ehrlich anderen gegenüber Kritik üben.
Irren ist menschlich. Und in seinen Verhalten irren kann sich jeder Mensch. Du, ebenso wie ich oder jemand anders. Doch wie sehr passt das zusammen, wenn einer von uns sich nicht verirrte, sondern nun mal so ist wie er ist?
Frank, Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.