Die richtige Geisteshaltung

Der tägliche Stoiker vom 2.2.2018
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Richte deine Gedanken folgendermaßen aus: Du bist eine alte Person, du wirst dich nicht länger wie eine Marionette von jedem Gefühl leiten lassen, und du wirst aufhören, dich über dein gegenwärtiges Schicksal zu beschweren oder die Zukunft zu fürchten.“
Marc Aurel, Selbstbetrachtungen, 2.2

Im türkischen gibt es für Jugendliche die Umgangssprachliche Bezeichnung „Wildes Blut“. An seine Emotionen und Leidenschaften gebunden und von ihnen angetrieben zu sein, ist allerdings nicht nur ein Vorrecht der Jugend. Wenn das Herz den rechten Weg kennt, läßt es sich von dieser Wildheit nicht anstecken und bleibt stark. Mit einem starken Herzen und einem kühlen, geistreichen Kopf läßt sich leicht das Schicksal annehmen und die Zukunft willkommen heißen.
Frank Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.