Bildung bedeutet Freiheit

Der tägliche Stoiker vom 2.1.2018
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Was sind die Früchte dieser Lehrstunden? Nur der schönste und angemessenste Ertrag der wahrhaft gebildeten: Gelassenheit, Angstlosigkeit und Freiheit. Wir sollten nicht den Massen trauen, die sagen, nur wer frei ist, kann gebildet sein, sondern vielmehr den Weisen, die sagen: Nur die Gebildeten sind frei.“
Epiktet, Lehrgespräche, 2.1.21-23a

Nur wer gesellschaftlich frei ist, kann sich ungehindert und unzensiert bilden. Doch wer sich selbst soweit gebildet hat, das er angstfrei lebt oder zumindest seine Ängste zu kontrollieren weis, wer ein gelassenes Gemüt und dadurch auch alle Emotionen und Reaktionen instinktiv gezügelt hat; solch einer ist nicht nur gesellschaftlich frei, er ist auch wirklich, also wahrhaftig, frei.
Die äußere Freiheit unterliegt stets Variabel, gut erkennbar zum Beispiel an den Diskussionen von Politikern, Medien und Gesellschaftsgruppen beim Thema Innere Sicherheit. Die eigene innere Sicherheit, welche durch die Selbstkenntnis seiner Stärken und Schwächen resultiert, ist genauso wenig verhandelbar wie das Gefühl und das Wissen um die eigene innere Freiheit. 
Frank, Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.