Behalte die Fassung, Behalte die Beherrschung

Der tägliche Stoiker vom 21.9.
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Wenn es den Anschein hat, dass die Umstände dich in ein Chaos stürzen wollen, sieh zu, dass du schnell die Selbstbeherrschung wiedererlangst. Lass dich nicht länger als nötig aus deinem Rhythmus bringen. Du kannst im Takt bleiben, wenn du immer wieder dorthin zurückkehrst.“
Marv Aurel, Selbstbetrachtungen, 6.11

Die Wahrscheinlichkeit das es immer wieder vorkommt das man die Beherrschung verliert, ist bei aller stoischen Ruhe (und niedrigem Blutdruck) doch da und nur allzu menschlich. Etwas verläuft nicht so wie schon geplant, etwas Unerwartetes tritt ein oder man macht einen Flüchtigkeitsfehler. Kurz darauf wieder einen in der Hektik, man baut gleich nochmal Mist weil man schon zerstreut im Gedanken ist von dem zuvor Geschehenen. Doch bevor man richtig in einen negativen Lauf gerät, in dem dann tatsächlich oder zumindest so empfunden, Fehler auf Fehler folgt, ist es wichtig kurz innezuhalten. Die Situation überblicken und wieder in den eigenen Takt zurückfinden um zu seinem natürlichen Rhythmus zurückfinden.
Frank, Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.