Akzeptiere das, was ist

Der tägliche Stoiker vom 1.11.2017
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Erwarte nicht, das alles so kommt, wie du es dir wünscht, sondern wünsche, das alles so kommt, wie es dann tatsächlich passiert – dann wird dein Leben mühelos verlaufen.“
Epiktet, Enchiridion, 8

„Es ist leicht die Vorsehung gutzuheißen, wenn du zwei Eigenschaften besitzt: stets einen Überblick über das Geschehene zu haben und ein Gefühl der Dankbarkeit. Denn welchen Sinn hätte die Erkenntnis ohne Dankbarkeit, und was wäre das Ziel der Dankbarkeit ohne Erkenntnis?“
Epiktet, Lehrgespräche, 1.6.1-2

Der Überblick über das Geschehene? Vieles hätte ich lieber nicht getan, vieles nicht erlebt. Doch ebenso viel, wenn nicht sogar mehr, was in meinem Leben geschah und was ich mitbekam war voll Freude und Begeisterung; hat mir gut getan. So manches hätte nicht sein müssen, hat es wirklich nicht gebraucht.
Doch unterm Strich hat mich alles was ich an positiven und negativen erlebte zu dem gemacht was ich heute bin. Führte mich dorthin wo ich nun stehe. Von hier aus bestimme ich meinen Weg.
Wünschen und erträumen kann ich mir viel dafür. Was wird und was ich alles schaffe. Doch gründlicher und beruhigender ist es dafür zu sorgen das der Weg den ich gehen werde so verläuft das ich dorthin komme wo ich hin will.
Träume real werden lassen, aber nicht Erträumten hinterjagen. Man landet sonst nur schmerzhaft auf dem Boden der Tatsachen.
Frank, Polyblob

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.