Gefühlsgedusel

 

Natürlich kann es besonders schön sein darüber sich zu unterhalten wie der Partner zu einem steht und dies auch zeigt. Oder die Freunde oder die Familie ihrerseits. Das bekräftigt das Gefühl der Bestätigung und der Angenommenheit. Und zeigt vielleicht hier und da auch bei manchen Menschen um wieviel besser es ihnen heute geht im Vergleich zur Vergangenheit.

Andererseits weis ich nicht was man da groß Worte verlieren muss. Wo doch Gefühle und Taten mehr zählen. Entweder man fühlt es oder nicht. Und man zeigt es oder nicht. Und solange bei diesen Eckpunkten keine Spannungsfelder in den gemeinsamen Netzkoordinaten auftauchen seh‘ ich nicht was es viel darüber zu erzählen gäbe.

Als UgUgh damals die Auserwählte mit seiner Keule umhaute und an den Haaren in seine Höhle schleifte zeigte er doch auch nicht nur der Nachbarschaft, sondern gleich dem ganzen Stamm das sie zusammen gehören.

Da wurde auch nicht viel drumrum gegrunzt.

 

Comments

  1. Ist trotzdem nett von dem Partner, wenn er/ sie sich zu einem bekennen und das öffentlich tun. Das ist attraktiv und sexy.

    Und nichts ist abtörnender als ein Mann oder eine Frau, die sich alle Optionen frei halten will und sich deswegen nicht öffentlich bekennt.

    Denn nur wer sich innerlich zu seinem Partner bekennt, empfindet Freude und Stolz, es auch öffentlich zu tun. Und das macht ihn oder sie sehr sexy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.