Der zerbrochene Krug

Sehr spät kommt mal wieder eine Kritik von mir im geschriebenen Wort. Zumal es inzwischen Winter ist und es auf Weihnachten zugeht. Aber irgendwie passt das ja auch. Es ist der 2. Advent und die Aufführung war so bezaubernd wie die Weihnachtszeit seien sollte.

Trotz der Zeitspanne denke ich nun gerne zurück an diese herzhafte und humovolle Inszenierung. Inklusive Singspielen zwischen den Stück war es zum Lachen wie zum nachdenken. So soll es auch sein. Die Schauspieler waren blendend aufgelegt und gingen in ihren perfekt besetzten Rollen auf. Das Ganze war herrlich inszeniert, die Charakter passend ein wenig überzeichnet.
Zwar bietet das Ensemble auch Gastspiele an anderen Lokalitäten dar, doch das Amphitheater im Norden des englischen Garten hat eine einmalige Aura. Klein und ein wenig versteckt gelegen muss man schon früh genug kommen um noch einen Platz zu kriegen. Da dieser Schauplatz praktisch in den Rasen gearbeitet ist bedeutet dies wiederum das der Theaterbesuch ein Picknick beinhaltet. Dazu dann eine angenehme Sommernacht und die entspannte Publikumsstimmung und ein perfekter Abend ist so gut wie garantiert.
So freue ich mich zwischen Minusgraden und Schneeregen auf die nächste Open Air Saison des Münchner Sommertheaters.

Münchner Sommertheater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.