Achtsamkeit ist Freiheit

Der tägliche Stoiker vom 4.3.2018
Inspiriert durch das Buch „Der tägliche Stoiker“ von Ryan Holiday und daraus zitiert.

„Diejenige Person ist frei, die nach ihren Wünschen lebt, weder erzwungen, noch behindert oder begrenzt ist, deren Entscheidungen nicht behindert werden, deren Wünsche sich erfüllen, und die sich nicht auf das einlässt, was sie abschreckt. Wer möchte denn in Selbstbetrug leben – aus der Bahn geraden, mit falschen Zielen, undiszipliniert, sich dauernd beschwerend, im Alltagstrott? Niemand. Es sind unwürdige Menschen, die nicht so leben wie sie möchten – sie sind nicht frei.“
Epiktet, Lehrgespräche, 4.1.-3a

Epiktet, der Mann der starken Worte. Sie sind nur allzu wahr. Wie viele Menschen gehen jeden Tag durch ihr Leben, beschwerend über das Wetter, was ja irgendwie nie gut genug ist, jammernd darüber das ja früher alles besser war und sprechend davon träumen wie toll es doch wäre, wenn sie dieses oder jenes, dann würden sie dies oder das… Was sich jetzt leider ziemlich lang und detailliert fortsetzen lassen würde. Kurz formuliert: sie treiben durch ihr Leben und welche Ziele haben sie denn, wenn überhaupt?
Disziplin ist meine Schwäche, mich verbessern und positiv wirken mein Ziel. Auch nicht sehr genau beschrieben, doch will ich meinen Weg gehen. Mögen andere den ihren wählen oder sich hierhin oder dorthin treiben lassen.
Frank, Polyblob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.